Über Uns!


Verein für Interkulturelle Bildung und Austausch e.V.(VIBA)


Zum Verein für Interkulturelle Bildung und Austausch e.V.

Der Verein für Interkulturelle Bildung und Austausch e.V. hat sich im Jahr 2008 und 2009 zu einer der wichtigsten Einrichtungen in Bereichen Kultur, Kunst, Musik, Bildung und interkultureller Austausch zwischen den verschiedenen Bevölkerungsgruppen in Köln-Ehrenfeld/Bickendorf etabliert.

Am 20.10.2007 wurde unser Verein unter Schirmherrschaft von Herrn Thomas Kufen eröffnet.

Der Verein mit multikultureller Besetzung auf der Vorstands- sowie auf der Kurs- und Leiterebene ist eine hervorragende Institution für die Förderung des friedlichen Zusammenlebens in Köln.

Wir sehen unsere Einrichtung als ein Begegnungszentrum für Menschen, die an der Bildung ihrer Kinder und am interkulturellen Dialog interessiert sind.

Unsere Einrichtung wurde am 09.03.2009 von der Stadt Köln als Interkulturelles Zentrum anerkannt.

Ziele des Vereins


Der Verein VIBA hat die Förderung und Aufrechterhaltung des Volkstanzes und der Volksmusik aus verschiedenen Ländern als Symbol für interkulturelle Zusammengehörigkeit als sein Hauptziel erklärt. Als weiterer Zweck des Vereins sind die musikalische und künstlerische (Aus)Bildung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen sowie die Förderung ihrer Begabungen. Dabei achtet der Verein insbesondere auf den spielerischen Erwerb deutscher Sprache von den Kindern mit Migrationshintergrund.

Zielgruppen


Unsere Einrichtung richtet ihre Angebote an folgende Zielgruppen im Stadtbezirk Ehrenfeld/Bickendorf:

Insbesondere Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund.

Ergänzend dazu bieten wir Kurse und Aktivitäten für Eltern unserer Teilnehmer an. Darüber hinaus richten wir spezifische Angebote an Frauen verschiedener Herkunft. (Integrationsbeauftragte NRW)

Die Arbeiten werden hauptsächlich durch hauptamtliche und ehrenamtliche Mitarbeiter ausgeführt.

Räumlichkeiten:


Der Verein VIBA hat seinen Sitz in Köln Ehrenfeld in einem Dienstleistungsgebiet mit ausreichenden Park- und Einkaufsmöglichkeiten. Unsere Einrichtung in neuen Räumlichkeiten haben wir am 20. Oktober 2007 unter der Schirmherrschaft des Integrationsbeauftragten des Landes NRW, Herrn Thomas Kufen eröffnet und der Öffentlichkeit präsentiert.

In neuen Räumlichkeiten auf 400 Quadratmeter hat der Verein die Möglichkeit mit zwei Sälen, vier großen Räumen sowie dazu gehörenden Umkleideräumen und Sanitärräumen für Kulturveranstaltungen jeglicher Art durchzuführen

Vorstand


Kontakt

ANERKENNUNGEN

ANERKENNUNGEN

  • Gemeinnütziger Verein
  • Träger der freien Kinder & Jugendhilfe
  • Interkulturelles Zentrum
  • Mitglied der Paritätischen NRW
  • Mitglied des Paritätischen Jugendwerks NRW
  • Familientreff
  • Frauentreff
  • Sozialberatung
  • Rechtsberatung
  • Ehrenamtliche Bildungsbeauftragte